Onkel Heinz Back- und Hobbystudio

EismacherEisbecher

 Hier finden Sie verschiedene Eisrezepte, die Seite wird laufend erweitert
haben Sie Fragen oder suchen Sie ein Rezept, schicken Sie mir eine E-mail
(Hier gehts zur Homepage zurück)

Eiscreme ( Grundrezept)
Schokoladen-Eis
Eierlikör-Eis
Mokka-Eis
Walnußeis
Joghurt-Kirsch-Eis
Erdbeereis -1-
Erdbeereis -2-
Karameleis
Waldmeistereis - NEU-
Apfeleis NEU
Cassata Siziliana NEU
Rezepte ohne Eismaschine  NEU

Vorwort zur Eisherstellung
Aufbewahren der Eiscreme
Eis am Stiel
Schoko-Vanille-Eisroulade
Bananeneis (2)
Birneneis
Buttermilcheis
Krokanteis im Tiefkühler
Brombeer-Joghurt-Eis
Eismohrenköpfe
Mandeleis mit Amaretto
Vanilleeis m.Schokoüberzug
Fruchteis ohne Eismaschine ( schnell gemacht)
 

Stracciatella-Eis
Nuß-Eis
Bananen-Eis
Maronen-Eis
Pistazien-Eis
Eis Variationen
Eis-Gugelhupf sehr fein
Vanille-Eis Premium

 

 

 

 

 

 

 

Die folgenden Rezepte sind für eine Eismaschine gedacht. Die Rezepte sind ausgelegt für eine Eismaschine der Firma  Modell: Privileg, sowie andere ohne Maschine
herzustellende Rezepte.

Wir machen unser Eis noch selbst

 Lecker Eismaximilian


Was könnte sein, wenn die Eismasse
einmal nicht richtig gefriert?

· Gefriergerät erreicht nicht mindestens -18" C
· Häufiges Öffnen des Gefriergerätes während der Kühlzeit
· Kühlblock blieb nach Entnahme aus dem Gefriergerät zu lange offen stehen, bevor die Eismasse
  eingefüllt wurde
· Die eingefüllten Zutaten waren zu warm
· Die Zutaten wurden im falschen Verhältnis gemischt bzw. die Mengenangaben nicht eingehalten

Aufbewahren der Eiscreme

Eiscreme unmittelbar nach dem Zubereiten in einen sauberen, festschließenden Tiefkühlbehälter geben und bei mindestens -18o C in einem Tiefkühlgerät aufbewahren.
Vorsicht: Eiscreme aus frischen, ungekochten Zutaten nicht länger als eine Woche aufbewahren. Eis aus abgekochten Zutaten bis 2 Wochen.

Flüssige oder halb aufgetaute Eiscreme nicht nochmals
einfrieren.

Tiefgefrorenes Eis vor dem Servieren etwa eine halbe
Stunde in den Kühlschrank stellen oder 10 bis 15 Minuten
bei Zimmertemperatur stehen lassen.

zurück

Eiscreme ( Grundrezept)
1/4 I Milch
1 Eigelb
60 g Zucker
Zucker und Eigelb in ein Gefäß geben und so lange schlagen, bis eine cremeartige Masse entsteht. Diese auf kleiner Flamme langsam erwärmen und unter ständigem
Rühren nach und nach die Milch hinzugeben.
Die gut abgekühlte Masse in die Eismaschine geben.
Mit diesem Grundrezept kann auch Schokoladen-Eis hergestellt werden: Dazu 75 g bittere, zerbröckelte Blockschokolade in die Masse geben und langsam erwärmen,
damit sich die Schokolade auflösen kann.
zurück

Stracciatella-Eis
1/4 I Milch
50 g Schlagsahne
30 g Blockschokolade
30 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Milch, Sahne, Zucker, Vanillezucker und die Prise Salz miteinander mixen.
Die Masse in die Eismaschine füllen. Nachdem die Maschine zu rühren begonnen hat, die geraspelte Schokolade hinzugeben.
zurück

Schokoladen-Eis
1 Eigelb
50 g Zucker
10 g bitterer Kakao
1/4 I Milch
1 Prise Vanillezucker

Das Eigelb mit 1 Löffel Zucker so lange schlagen, bis eine cremige Masse entsteht. Unter ständigem Rühren den Kakao, die Milch, den restlichen Zucker, den Vanille-
zucker und das Salz hinzugeben. Masse in die Eismaschine füllen.

zurück

Eierlikör-Eis
1 Ei
1/4 I Milch
25 g Marsala
60 g Zucker
1 Prise Salz

Das Eigelb gut mit 25 g Zucker verrühren.
Das Eiweiß mit der Prise Salz steifschlagen.
Dann Eigelb, Eischnee, Milch und den restlichen Zucker vorsichtig miteinander vermischen.
Die Masse in die Eismaschine füllen und während des Rührens den Marsala hinzugeben.

zurück

Mokka-Eis
1 Tasse starker Kaffee
1 /4 I Milch
40 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Kaffee in ein kaltes Gefäß geben. Unter ständigem Rühren Zucker, Vanillezucker, Salz und die kalte Milch hinzugeben.
Masse in die Eismaschine füllen.
zurück

Nuß-Eis
100 g Nußcreme
30 g Zucker
1 /8 I Milch
1 Prise Vanillezucker
Milch und Nußcreme in eine Schüssel geben und etwa 2 Stunden ruhen lassen.
Danach ca. 30 Sekunden mixen. Die entstandene Creme durch ein Sieb seihen, Zucker und Vanillezucker hinzugeben und die Masse in die Eismaschine füllen.
zurück

Bananen-Eis
150 g reife Bananen
Saft von 1 Zitrone
30 g Zucker
1 /8 I Milch
1 Prise Salz
1 Prise Vanillezucker
Bananen, Milch, Vanillezucker, Zucker, Salz und Zitronensaft mixen und die Masse in die Eismaschine füllen.
zurück

Maronen-Eis
100 g gezuckertes Maronenpüree
(aus der Dose)
30 g Zucker
50 g Schlagsahne
1 /8 I Milch
Das Maronenpüree mit der Milch und dem Zucker verrühren und die Sahne hinzugeben. Die Masse in die Eismaschine füllen.
zurück

Pistazien-Eis
1 Eigelb
20 g Zucker
1 /8 I Milch
1 /8 I Schlagsahne
25 g Pistazienkerne
1 TL zerkleinerte Mandeln
Pistazienkerne in kochend heißem Wasser ca. 2 Minuten einweichen.
Mandeln schälen und zerkleinern (nicht zu fein hacken).
Eigelb, Zucker und Milch in einen Topf geben und unter ständigem Rühren erwärmen.
In   Abkühlen lassen. Alle übrigen Zutaten darunterrühren und die Masse in die Eismaschine geben.
zurück

Eis am Stiel
     Zutaten
     2 El. Zucker
     1/8 l süße Sahne
     125 g Joghurt
     2 El. Konfitüre oder Gelee
     oder ...
     125 g Sahne Joghurt o. Vanilla
     8 Tl. Zucker, je nach Fruchtsorte
     250 g Früchte, püriert
     oder ...
     3 El. Nesquik o.ä.
     1/8 l Sahne
     125 g Joghurt
     3 El. Nutella o.ä.
     oder ...
     Joghurt durch Quark ersetzen
     oder ...
     Säfte/Cola ohne Kohlensäure

Zubereitung
mit  dem Handrührgerät oder einem Mixer verquirlen und abfüllen. Einige Stunden  im Tiefkühlfachfrieren, kurz in heisses Wasser tauchen, öffnen. Fertig.
Förmchen für Eis am Stiel gibt es in guten Haushaltwarengeschäften

zurück

Schokolade-Vanilleeis-Roulade
Zutaten
EIS- Zutaten
     3 Eigelb
     1 Pk. Vanillezucker
     100 g Zucker
     400 ml süße Sahne
BISKUIT-Zutaten
     3 Eier
     100 g Zucker
     30 g Mehl
     30 g Maisstärke; o.ä.
     2 El. Kakaopulver
     Kakaopulver; zum Bestäuben
Zubereitung
Eigelb, Vanillezucker und Zucker zu einer hellen, schaumigen Creme verrühren, bis der Zucker sichaufgelöst hat.
Sahne steifschlagen und vorsichtig unterrühren. Tiefkühlen, aber nur bis die Masse zwar fest geworden jedoch noch streichfähig ist.
Inzwischen den Biskuit machen: Eier und Zucker zu einer hellen und schaumigen Creme verrühren. Mehl, Maisstärke und Kakao zugeben, langsam unterheben.
Auf einem mit Backpapier belegten Kuchenblech ca. 1 cm dick ausstreichen und im auf 160 Grad
vorgeheizten Ofen ca. 12 Minuten backen.
Ein Küchentuch ausbreiten, mit Kakao bestäuben. Den Biskuit aus dem Ofen nehmen, sofort auf das Tuch stürzen und das Backpapier abnehmen.
Vanilleeis etwas weich rühren und auf dem Biskuit ausstreichen. Den Biskuit sanft einrollen und im Tiefkühlfach oder der Tiefkühltruhe ca. 5 Stunden gefrieren lassen.
Etwas 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler herausnehmen.
zurück

Walnuß-Eis
Zutaten:
100 g Walnüsse gehackt, 150 ml Wasser, 70 g Zucker, 3 Eigelb, 200 ml  Milch
200 g Sahne, 3 EL Ahornsirup.
Zubereitung:
Walnüsse mit Wasser und 40 g Zucker 5 Minuten köcheln lassen. Eigelb und restlichen Zucker mit der Milch im Wasserbad unter Rühren erwärmen, bis die Masse eindickt. Sahne steif schlagen. Eimasse, Sahne und Nüsse (abgekühlt)
zusammengeben und den Sirup zugeben. Die Mischung in die Eismaschine geben.
zurück

Joghurt-Kirsch-Eis
Zutaten:
300 g Kirschen, 2 Becher Joghurt, 1 Vanilleschote, flüssigen Süßstoff.
Zubereitung:
Kirschen waschen, entsteinen, im Mixer pürieren, Joghurt und Mark der Vanilleschote unterrühren, mit flüssigem Süßstoff abschmecken, 3-4 Stunden gefrieren lassen.
zurück

Erdbeereis-Rezept
Zutaten:
150 g Erdbeeren, 70 g feinen Zucker, 125 ml Vollmilch, 50 ml süße Sahne, 2 EL Zitronensaft.
Zubereitung:
Die Erdbeeren waschen mit Zucker, Zitronensaft und Milch pürieren, die Sahne fast steif schlagen und unter die Erdbeermischung heben. 20-35 Minuten in der Eismaschine rühren. Alternativ kann man auch 150 g Heidelbeeren, Himbeeren oder rote Johannisbeeren nehmen.
zurück

Erdbeereis-Rezept -2-
Zutaten:
200 g Erdbeeren, 70 g Zucker, 1 Eigelb, 175 ml Vollmilch, 50 g Sahne
Zubereitung:
Die Erdbeeren werden püriert und mit der Milch, dem Zucker und dem Eigelb  gründlich vermischt. Die Sahne wird fast steifgeschlagen und dann dazu gegeben.
zurück

Karamel-Eis
Zutaten:
1 Vanillestange, 250 g Schlagsahne, 1/4 Liter Milch, 150 g Zucker, 12 Eigelb.
Zubereitung:
Vanillemark, Sahne, Milch aufkochen. Zucker unter ständigem Rühren schmelzen, goldbraun karamelisieren. Abgekühlten Zucker mit der heißen Sahne-Milch ablöschen und darin auflösen. Alles langsam in schaumig gerührte Eigelbe rühren. Nicht kochen, sonst gerinnt das Eigelb. Die
dickliche Masse sieben, in einer Eismaschine gefrieren lassen.
zurück

Eisvariationen
Grundrezept
     5 Eigelb
     125 g Zucker
     1/2 l Sahne
Zimteis
     1 El. Zimt
     2 El. Amaretto
     100 g Schokostreuseln
Himbeereis
     75 g Himbeeren
     1-2 El. Red Orange oder
     2 Tl. Himbeergeist (muss aber nicht sein)
     1/2 El. Zitronensaft
Schoko- bzw. Nugateis
     75 g Schokolade
     2 El. Baileys oder
     anderer Schokolikör
     75 g Nutella
     2 El. Schokolikör verfeinern
Zubereitung
Grundrezept: Eigelb mit Zucker schaumig und sehr hellgelb schlagen.
In einer anderen Schüssel Sahne sehr steif schlagen.
Diverse Geschmacksrichtungen werden immer zur Eimasse gegeben und dann so lange verrührt, bis sich der Zucker fast aufgelöst hat, dann die Eimasse und die Sahne vermischen und in eine Schüssel, oder Dose füllen und für 4 Stunden in den Eisschrank. Ergibt ca. 1.5 l

Zimteis: Zimt und Amaretto zum Grundrezept zufügen. Je nach Lust und Laune schmecken auch noch 100 g Schokostreuseln im Eis sehr gut.
Himbeereis: Himbeeren zu Saft zerdrücken, Red Orange und Zitronensaft zum Grundrezept zufügen. (Erdbeer-, Brombeer-, Kirscheis nach der selben Methode)
Reines Zitroneneis wird mit 0.1 l Zitronensaft gemacht
Schoko- bzw. Nugateis: Schokolade schmelzen und wieder abkühlen lassen, bis sie nur noch lauwarm ist, dann erst unter die Eimasse, sonst gerinnt das Ei.
Baileys oder ein anderer Schokolikör zufügen. Nutella leicht erwärmen, damit es flüssig ist, zum Grundrezept zufügen und auch mit 2 El. Schokolikör verfeinern.

zurück

Vanilleeis Premium Qualität
     Zutaten:
     5 Eigelb
     100 g Zucker
     500 ml Schlagsahne (1 Becher = 200 ml)
     2 Vanilleschoten
     16 Mandelmakronen
     16 g Zartbitterschokolade (ganz fein gehackt)
     100 g gehackte Mandeln
     50 g gehacke Pistazien oder angeröstete Mandeln (nicht unbedingt notwendig)
     Süßkirschen (1 Tag lang in Amaretto einlegen)

Zubereitung:
100 ml Sahne mit 2 aufgeschlitzten Vanilleschoten aufkochen und 10 Minuten bei milder Hitze ziehen lassen - abkühlen. Eigelbe mit Zucker im Wasserbad schaumig rühren (mit Mixer möglich - und gar nicht so kompliziert, wie ich immer dachte - bloß drauf achten, daß das Gefäß mit dem Eigelb hoch genug ist, damit kein Wasser reinkommt). Sahne steif schlagen, Makronen zerbröseln. Alle Zutaten unter die erkaltete Eigelbmasse ziehen, in eine Gugelhopf oder sonstige Form gießen und ins Eisfach stellen. Vor dem Servieren ganz kurz die Form ins heiße Wasser tauchen und stürzen. Kirschen darum garnieren.
gepostet von: Klara

zurück

Eisgugelhupf sehr fein
Zutaten
     2 Eier
     80 g Zucker
     2 cl Grand Marnier
     4 dl Geschlagene Sahne

SCHOKOLADENSAUCE
     1/8 l Wasser
     70 g Zucker
     100 g Blockschokolade
     Rum
     30 g Rosinen
     1 cl Rum
     30 g Geröstete Mandeln

Zubereitung
Die Eier mit dem Zucker (im Wasserbad) bis zur Bindung aufschlagen.
Danach kaltrühren. Mit etwa 2 cl Grand Marnier vermengen und dann die geschlagene Sahne darunterziehen. 1/3 der Masse in eine Gugelhupfform geben. 1/3 mit der Schokoladensauce, den Rosinen, die einen Tag in Rum eingelegt worden sind, vermengen und in die Form geben. Zum Schluss das restliche Drittel darübergiessen und etwa 6 Stunden bei minus 18 Grad gefrieren lassen.
Danach stürzen und mit gerösteten Mandeln bestreuen. Die Schokoladensauce wird wie folgt gefertigt: Wasser kochen lassen, Zucker dazugeben, Blockschokolade einkochen lassen und mit etwas Rum abschmecken.
Quelle: Kulinarische Streifzüge durch Schwaben

zurück

Bananeneis-2-
Zutaten
     3 reife Bananen (geschält ca. 300 g)
     200 ccm Sahne
     200 ccm Vollmilch
     1 Tl echter Vanille-Extrakt
     oder 1 Fl. Vanille-Aroma von Dr. Oetker)
     75 g Zucker

Zubereitung

Die Zutaten werden jeweils im Mixer gemischt und zerkleinert .
Sahne kann (teilweise oder ganz) durch Milch ersetzt werden. Statt Sahne und Milch kann auch Joghurt, Magermilch, Sauermilch oder Quark verwendet werden. Die Mischung ins Gefrierfach stellen und alle 15 Minuten mit dem Handrührer durchrühren, bis sie fest wird. Besser geht es mit einer Eismaschine, die nimmt die lästige Arbeit ab, und das Eis wird besonders cremig.

zurück

Birneneis
Zutaten
     250 g Birnen
     75 g Zucker
     3 Eiweiß
     3 Blatt Gelatine
     1 Tl. Birnenlikör
     1/8 l süße Sahne (optional)
     1 Prise Salz

Zubereitung

Gelatine in kaltem Wasser 10 Minuten quellen.
Gelatine im Wasserbad erhitzen und lösen.
Birnen schälen, entkernen und klein würfeln. Birnen mit Zucker aufkochen und bei schwacher Hitze 5 - 10 Minuten ziehen lassen und passieren.
Mit der Gelatinebrühe mischen und abkühlen Wenn die Masse zu gelieren beginnt, steifgeschlagenes Eiweiß und (optional)
steifgeschlagener Rahm unterziehen Mit einer Prise Salz und etwas Likör mischen, in Eisschale einfüllen und gefrieren lassen

zurück

Buttermilcheis
Zutaten
     375 ccm Buttermilch
     2 El. Honig
     geriebene Schale einer Zitrone(ungespritzt)
     geriebene Schale einer Orange(ungespritzt)
     1/8 l Schlagsahne

Zubereitung
Buttermilch, Sahne, Honig und fein abgeriebene Schale von je einer halben Zitrone und Orange vermischen und gut durchkühlen
lassen.
Dann in die Eismaschine geben und warten bis die Masse cremig fest ist.
Tips: Mit feinen Orangen- und Zitronenschalenfäden verzieren

zurück

Krokanteis mit Likör (ohne Eismaschine herzustellen)
Zutaten
     1 1/2 El. Zucker; (1)
     50 g Zucker; (2)
     3 El. Orangenlikör
     5 Eigelb
     60 g Krokant
     300 ml Schlagsahne
     4 El. Mandellikör

Zubereitung

Zucker (1) mit derselben Menge Wasser aufkochen und mit Orangenlikör mischen. Eigelb mit Zucker (2) in einer Schüssel hellschaumig aufschlagen. Für das Wasserbad etwa eine Handbreit Wasser in einem Topf erhitzen.
Die Schüssel mit der Eicreme so in den Topf hängen, dass der Boden die Wasseroberfläche nicht berührt.
Die heisse Zucker-Likör-Mischung unter Schlagen zur Eicreme geben. Im leise siedenden Wasserbad weiterschlagen, bis die Creme dick geworden ist. Die Schüssel in Eiswasser stellen und schlagen, bis die Creme abgekühlt ist.
Grob gemahlenen Krokant und 1/3 der steif geschlagenen Sahne unterziehen. Mandellikör und die restliche steife Sahne unterheben.
Die Eismasse in eine Kastenform/Gugelhupfform füllen und 4-6 Std. im Tiefkühler gefrieren. In kleinen Portionen auf Tellern anrichten.
     Quelle: Nach ARD/ZDF 29.07.95

zurück

Brombeer-Joghurt-Eis
125 g Brombeeren
40 g Puderzucker
1 frisches Ei
75 g Vollmilch-Naturjoghurt

Frische Brombeeren verlesen und abspülen. Die Beeren und 1 EL Puderzucker mit dem Mixstab pürieren. Das Beerenmus durch ein Sieb streichen. Das Ei und den restlichen Puderzucker mit den Quirlen des Handrührgeräts hellgelb und cremig aufschlagen. Nach und nach das Beerenmus und den Joghurt unterrühren. Die Masse in die Eisförmchen füllen, die Förmchen verschließen und das Eis im Gefrierfach mindestens 6 Stunden gefrieren lassen.

Quelle SWR
zurück

Vanilleeis mit Schokoladenüberzug
1/2 Tl gemahlene Naturvanille (Stange)
60 ml Milch
50 g weiße Kuvertüre
2 frische Eigelbe

1,5 EL Zucker
75 g Sahne
200 g Zartbitterkuvertüre

Die Vanille in die Milch geben und diese erhitzen. Die weiße Kuvertüre hacken und in der Milch auflösen. Die Mischung zugedeckt beiseite stellen. Die Eigelbe und den Zucker in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts hellgelb und cremig aufschlagen. Nach und
nach die Vanillemilch unter Rühren zur Eigelbmasse gießen. Die Mischung etwa 1 Stunde kalt stellen. Die Sahne steif schlagen und unter die Eigelbcreme heben. Die Masse in die Eisförmchen füllen und die Förmchen verschließen. Das Eis im Gefrierfach mindestens 8 Stunden gefrieren
lassen.
Die Förmchen während der Gefrierzeit anfangs alle 30 Minuten, dann jede Stunde von unten nach oben umdrehen.
Die dunkle Kuvertüre hacken, in ein hohes Gefäß geben und im heißen Wasserbad auflösen. Alle Eisportionen aus den Förmchen lösen und sofort nacheinander in die heiße Schokolade tauchen. Diese gefriert sofort am Eis.

 Quelle SWR
zurück

Mandeleis mit Amaretto
1 Vanilleschote
250 ml Milch
2 frische Eigelbe
80 g Zucker

100 g Mandelstifte
125 g Crème double
1-2 EL Amaretto

Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Das Mark und die Schotenhälften in der Milch aufkochen, zudecken und 20 Minuten beiseite stellen. Eigelbe und Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts in 5 Minuten hellgelb und cremig aufschlagen. Die
Vanillemilch aufkochen und die Schotenhälften herausnehmen. Dann 3 EL heiße Milch zur Eiercreme geben und unterrühren. Die restliche Milch langsam zugießen und dabei weiterrühren. Die Eiermilch vorsichtig unter rühren erhitzen, bis sie dicklich wird. Die Eiercreme in eine Metallschüssel geben und sofort in kaltes Wasser stellen. Die Creme unter gelegentlichem
Rühren abkühlen lassen, dabei das Wasser gegebenenfalls einmal wechseln. Die Eiercreme dann etwa 1 Stunde im Kühlschrank durchkühlen lassen.
Die gekühlte Creme noch einmal durchrühren, in die laufende Eismaschine gießen und etwa 25 Minuten gefrieren lassen. Inzwischen die Mandelstifte grob hacken und in einer Pfanne rösten. Die Crème double steif schlagen.
Den Amaretto und drei Viertel der Mandelstifte in die laufende Eismaschine geben und untermischen. Die Crème double vorsichtig unter das Mandeleis heben und gegebenenfalls in der Eismaschine noch kurz weiter gefrieren lassen.
Das Eis in einen Spritzbeutel mit großer Rundtülle füllen und sofort in Portionsgläser oder Tassen spritzen. Mit den restlichen Mandelstiften bestreuen und servieren.

Quelle SWR
zurück

Eismohrenköpfe
6 Mohrenköpfe
1-2 EL Puderzucker
1/4 l Milch
100 g Zartbitterkuvertüre

Die Mohrenköpfe vorsichtig zerlegen: Dazu die Waffel und den Schokoladenguss ablösen und beiseite stellen. Den Zuckerschaum in eine Schüssel geben. Den Puderzucker und die Milch zu Zuckerschaum geben und alles zu einer homogenen Creme verrühren. Diese in die Eismaschine
füllen und etwa 10 Minuten gefrieren.
Den abgelösten Schokoladenguss zur Eismasse geben und alles weitere 10-15 Minuten gefrieren lassen. Inzwischen die Mohrenkopfwaffeln auf einer Platte auslegen. Nach Ablauf der Gefrierzeit mit einem großen Eiskugelportionierer auf jede Waffel eine Kugel aus der Eismasse setzen.
Die Eismohrenköpfe noch für 1-2 Stunden im Gefriergerät nachgefrieren lassen. Rechtzeitig vor dem Servieren die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die gefrorenen Eismohrenköpfe mit der geschmolzenen Schokolade überziehen.

Quelle SWR
zurück

Waldmeistereis

Zutaten:
500 g Schlagsahne, 50 g Zucker, 1 Bund fein gehackter Waldmeister
6 Eigelb (Gewichtsklasse M)

Zubereitung:
Zubereitungszeit 45 Minuten
Sahne, Zucker und Waldmeister aufkochen. Eigelb einrühren und den Topf sofort vom Herd ziehen. Die Masse durch ein feinmaschiges Sieb passieren und in der Eismaschine gefrieren
.
 

zurück

Apfeleis

Zutaten:

150 g Äpfel

  50 g Zucker

    1 Teelöffel Vanillinzucker

    2 Esslöffel Zitronensaft

    2 cl Apfellikör

170 ml Milch

  30 ml Sahne

    1 Eigelb

Außerdem:

Eismaschine mit mindestens 800 ml Füllmenge

Eis-Zubereitung:

Die Äpfel in kleine Stücke schneiden und mit 25 g Zucker, den Vanillinzucker und dem Zitronensaft zugedeckt in einem Topf dünsten. Zum Schluß den Apfellikör unterrühren.

Das Apfelkompott pürrieren und kalt stellen.

Die Milch mit der Sahne, den Eigelb und dem Zucker unter Rühren aufkochen. Durch einen feinmaschigen Sieb streichen und mit dem Apfelpüree mischen.

Nochmals im Kühlschrank für etwa 1 Stunde abkühlen lassen.

In die Eismaschine geben, und so lange rühren lassen, bis das Eis fest geworden ist.

zurück

Cassata Siziliana

Zutaten

    * 200 g gemischte gehackte kandierte Früchte

    * 4 El. Maraschino

    * 600 g süße Sahne

    * 2 Päckchen Vanillinzucker

    * 1 Zitrone (abgeriebene Schale von)

    * 4 Eigelb

    * einige ganze kandierte Früchte

    * Eiswaffeln

 

Zubereitung

Früchte mit Likör begießen, abdecken und mindestens 3 Stunden durchziehen lassen.

Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen, Zitronenschale dazugeben und Eigelb unterrühren. Marinierte Früchte unterheben, Masse in eine Eisbombenform oder in eine Metallschüssel füllen und mindestens 5 Stunden gefrieren lassen.

Eis aus der Schüssel lösen, auf einer Glasplatte anrichten und mit Früchten und Eiswaffeln garnieren.

zurück

Die folgenden Rezepte können ohne Eismaschine gemacht werden

 

Schokoladeneis

6 Eier

200 g Puderzucker

2 Eßl. Kakao

600 ml süße Sahne

 

Sahne steif schlagen und kühl stellen. Eier mit dem Puderzucker schaumig rühren und Kakao zugeben. Sahne unterheben und ab in den Gefrierschrank.

zurück

Vanilleeis

6 Eier

200 g Puderzucker

Mark einer Vanillestange

600 ml süße Sahne

 

Zubereitung wie bei Schokoladeneis!

zurück

Nutellaeis

500 ml Sahne

2 Eßl. Nutella

 

Sahne mit Nutella verquirlen, in Eisbehälter füllen und über Nacht in die Gefriertruhe.

zurück

Zitroneneis

6 Eier

200 g Puderzucker

Saft von 2 Zitronen

600 ml Sahne

 

Zubereitung wie bei Schokoladeneis!

zurück

Nusseis

3 Eier

100 g Puderzucker

120 g geröstete gemahlene Haselnüsse

300 ml süße Sahne

 

Zubereitung wie bei Schokoladeneis!

zurück

Joghurteis

250 g Naturjoghurt

½ zerdrückte Banane

1 Eßl. Zitronensaft

1 Eßl. Zucker

 

Alle Zutaten verquirlen und in gefriergeeignete Schüssel geben. In der Kühltruhe gefrieren lassen.

zurück

 Fruchteis ohne Eismaschine herstellen

Wähle 500 g deiner Lieblingsfrüchte aus! Wenn das zum Beispiel Kirschen sind, solltest du die Kerne enternen und so viele Früchte nehmen, dass ohne Kerne 500 g Früchte da sind.

Dlese Früchte packe  gewaschen und abgetropft in eine Gefriertüte und steckst sie in das Gefrierfach. Am nächsten Tag holt man die Tüte wieder raus und lässt die Früchte kurze Zeit (10 Minuten etwa) antauen, bis sich die Früchte voneinander lösen lassen.

Zur Eisherstellung kann man auch tiefgefrorenen Früchte, die es im Handel gibt verwenden.

Jetzt eine halbe Tasse Flüssigkeit Das kann zum Beispiel Milch, Sahne oder Trinkjoghurt sein, aber auch Orangensaft oder Sirup. Die Früchte und diese Flüssigkeit gibt man in eine Rührschüssel und püriert

das Ganze mit dem Pürierstab für wenige Minuten.

Probieren, ob es süß genug ist. Wenn nicht, kann man noch etwas Zucker, aber auch ein Stück Banane oder 1 bis 2 Datteln ohne Kern dazu pürieren. Jetzt kann man mit einem Esslöffel oder mit einem Eiskugel-Ausstecher das Eis auf Tellern anrichten.

Dazu passen frisch pürierte Früchte, die nicht eingefroren wurden, ganz gut. Diese Soße kann man mit etwas Zitronensaft und Vanillezucker abschmecken.

 

Quelle Edeka Kinderseite

06/2006

zurück